• banner-plattenladen-2
  • winter-2020

Charles Aznavour gestorben!

aznavourEr schien unsterblich zu sein: Charles Aznavour, der beliebte französische Chansonnier, armenischer Abstammung. Am Montag ist er im Alter von 94 Jahren gestorben. In Frankreich, Armenien und in der ganzen Welt ist die Trauer um Aznavour gross, war er doch einer der letzten grossen Vertreter des klassischen französischen Chansons. Der Durchbruch gelang ihm 1946: Edith Piaf wurde auf ihn aufmerksam wurde und nahm ihn mit auf eine Tournee durch Frankreich und die USA. Aznavour hat über tausend Chansons geschrieben, er produzierte 200 Millionen Platten und sang in fünf Sprachen.

Zeitlebens engagierte sich Aznavour für seine armenische Heimat. In der Schweiz wirkte er als armenischer Botschafter und war ständiger Vertreter Armeniens bei den Vereinten Nationen in Genf.

Hier geht es zu einer frühen Aufnahme von Aznavour aus dem Jahre 1954, die auf Vinyl/EP und Schellack erschien.

Vom 1. - 7. Oktober: 20% Rabatt

herbstblaetter 200"Es kommt der Herbst mit reicher Gabe,
Er teilt sie fröhlich aus..."  August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

... und die Musikmamsell steuert die Melodien dazu bei - mit 20% Rabatt auf das gesamte Online- und Plattenladen-Sortiment. Gültig beim Samstagsverkauf vom 6. Oktober in Musikmamsells Plattenladen in Zürich-Oerlikon und  in den Online-Shops shoprosa.ch & platten-laden.ch ab Montag, 1. Oktober bis und mit Sonntag, 7. Oktober  2018.

Bitte bei der Online-Bestellung im Feld  "Aktionsgutschein einlösen" den Code Herbst2018 eingeben. Achtung: der Gutschein ist nur bis Sonntag 7. Oktober gültig und pro Person nur für eine Bestellung einsetzbar.

Adieu Sommer - Willkommen Herbst

herbstblaetterAuf meiner Hitliste der schönsten Herbstlieder steht ganz oben und unangefochten: Les feuilles mortes, das Lied in welchem die abgestorbenen Laubblätter des Herbstes besungen und Erinnerungen an eine alte Liebe geweckt werden.  Joseph Kosma hat dieses Chanson geschrieben, unter Verwendung eines Gedichtes von Jacques Prévert. Es war ursprünglich für Yves Montant in Marcel Carnés Film "Les portes de la nuit" (1946) komponiert worden. Joseph Kosma schrieb die Filmmusik, Jacques Prévert das Drehbuch.

Erste Aufnahmen auf Platten entstanden mit Caura Vaucaire und Marianne Oswald, 1947 folgt eine Aufnahme mit Jacques Douaimit, später mit Edith Piaf, Juliette Gréco und anderen bekannten Sängern und Sängerinnen der damaligen Zeit.  John Mercer übertrug 1949 das Chanson ins Englische und veröffentlichte eine erste Aufnahme mit Jo Stafford, allerdings mit mässigem Erfolg. Erst die Pianoversion von Roger Williams schaffte es zum Number One Hit, worauf zahlreiche Coverversionen folgten. Ebenso entwickelte sich "Autumn Leaves", auch "Falling Leaves" betitelt, zum Jazz-Standard, erste Plattenaufnahmen mit Artie Shaw, Eroll Garner, Stan Getz und anderen Jazzgrössen.

Einige Versionen sind im Shop gelistet und ich hoffe, sie gefallen Ihnen. Ich wünsche Ihnen einen schönen Herbst
Ihre Musikmamsell

Hier geht es zu den Schellacks, betitelt: Les feuilles mortes

Hier sind die Schellacks mit dem Titel Autumns Leaves bzw. Falling Leaves

Zahlungsarten

  • Paypal verified

mastercard maestro visa american-express discover

  • Vorauskasse
  • Kreditkarte
  • Bar Selbstabholung
AGB's und Versandsbestimmungen

Copyright 2014 - 2021 by ShopROSA